Über mich

Zohier Hochzeit Fotograf Reportage Hamburg

Kunst und Künstler

Ich bin Zohier!

Hey, mein Name ist Zohier! Ich bin ein leidenschaftlicher und professioneller Hochzeitsfotograf aus Hamburg. Ich liebe es, mit meiner Begeisterung und Faszination für die Fotografie Bilder zu entwerfen, die bei jeder Betrachtung die Aura und Atmosphäre dieses einzigarten Moments wiedergeben.

Ich liebe es, die kleinen und großen Momente des Lebens bildhaft festzuhalten. Fotos für sich sprechen zu lassen. Emotionen und intime Momente ganz unbemerkt einzufangen und dabei das Natürliche nicht aus dem Blickfeld zu verlieren.

 

“Ästhetisch und elegant.

 

“Authentisch und natürlich.

 

 

Verdeckt und unbemerkt im Hintergrund agieren, aber dennoch Teil des Ganzen zu sein. Auf diese Weise werden am Ende jedes einzelnen Hochzeitstages Bilder geschaffen, die jede Hochzeitsfeier einzigartig und besonders machen.

Bereits seit 14 Jahren bin ich beruflich in der Fotobranche unterwegs. Und jeder Tag führt mir immer wieder vor Augen, dass dies meine große Leidenschaft ist. Familienfotos, Hochzeitsfotografie oder Pärchenshootings (Love Story). Ich liebe es, Euch mit meinen Bildern glücklich zu machen.


“Nicht nur einzelne Momentaufnahmen ablichten, sondern auch die Lebensfreude und Glückseligkeit im richtigen Moment einfangen und wiedergeben.”


Vor allem die Arbeit als Hochzeitsfotograf ist meine Berufung. Passion und Glück zugleich. In der Welt der Hochzeitsfotografie fühle ich mich zu Hause. Dort bin ich gern. Hochzeitsfotografie und ich passen zusammen. Wir sind miteinander verbunden. Wie Licht und Schatten.

Dass ich in der Welt der Fotografie und nicht durch meinen abgeschlossenen Bachelor meine wirkliche Berufung gefunden habe, wird mir durch all die fröhlichen Menschen auf Hochzeitsfeiern immer wieder bewusst. Lachende Gesichter, Freudentränen, Unbeschwertheit. Am Ende jeder Feier sind es die einzelnen Momentaufnahmen, welche auch mich erfüllen und zu einem glücklichen Fotografen machen. Es sind besondere Augenblicke, die auch für mich in Erinnerung bleiben und in der freiwilligen Berufswahl des Hochzeitsfotografen immer wieder aufs Neue bestärken.